DVGW Prüfung

In dieser Kategorie bieten wir ausschließlich Wasserenthärter an, welche ein DVGW-Prüfsiegel von dem DVGW (Deutscher Verein für Gas und Wasser) erhalten haben. Dazu zählen die Northstar-Wasserenthärtungsanlage und der Wasserentkalker von Grünbeck. Um ein DVGW-Siegel zu erhalten, muss eine Anlage einen Langzeittest bestehen. Eine weitere Voraussetzung, um das Siegel zu bekommen, ist eine verbaute Chlorierung. Die Chlorierung besteht aus zwei Anoden, welche in der Soleleitung zum Steuerventil in einem T-Stück verbaut sind. Sobald Salzsole aus dem Salzbehälter angesaugt wird, bilden die Anoden an der Oberfläche aus dem Natrium, welches in der Salzsole ist, eine minimale Menge an Chlor. Das Chlor wird zur Harzbettdesinfektion in das Harzbett mit eingeimpft, so dass eine Verkeimung in der Wasserenthärtungsanlage weiter minimiert wird. Die Anode sollte laut DVGW spätestens alle zwei Jahre getauscht werden. Ein weiteres Kriterium ist es, dass die Enthärtungsanlage alle 3 Tage eine Regeneration durchführt. DVGW-geprüfte Wasserenthärtungsanlagen haben eine Proportionalbesalzung verbaut. Das bedeutet, wenn die Anlage alle drei Tage regeneriert, wird nur die Menge an Salzwasser angezogen wie auch die tatsächliche Menge an weichem Wasser entnommen wurde.

In dieser Kategorie bieten wir ausschließlich Wasserenthärter an, welche ein DVGW-Prüfsiegel von dem DVGW (Deutscher Verein für Gas und Wasser) erhalten haben. Dazu zählen die Northstar-... mehr erfahren »
Fenster schließen
DVGW Prüfung

In dieser Kategorie bieten wir ausschließlich Wasserenthärter an, welche ein DVGW-Prüfsiegel von dem DVGW (Deutscher Verein für Gas und Wasser) erhalten haben. Dazu zählen die Northstar-Wasserenthärtungsanlage und der Wasserentkalker von Grünbeck. Um ein DVGW-Siegel zu erhalten, muss eine Anlage einen Langzeittest bestehen. Eine weitere Voraussetzung, um das Siegel zu bekommen, ist eine verbaute Chlorierung. Die Chlorierung besteht aus zwei Anoden, welche in der Soleleitung zum Steuerventil in einem T-Stück verbaut sind. Sobald Salzsole aus dem Salzbehälter angesaugt wird, bilden die Anoden an der Oberfläche aus dem Natrium, welches in der Salzsole ist, eine minimale Menge an Chlor. Das Chlor wird zur Harzbettdesinfektion in das Harzbett mit eingeimpft, so dass eine Verkeimung in der Wasserenthärtungsanlage weiter minimiert wird. Die Anode sollte laut DVGW spätestens alle zwei Jahre getauscht werden. Ein weiteres Kriterium ist es, dass die Enthärtungsanlage alle 3 Tage eine Regeneration durchführt. DVGW-geprüfte Wasserenthärtungsanlagen haben eine Proportionalbesalzung verbaut. Das bedeutet, wenn die Anlage alle drei Tage regeneriert, wird nur die Menge an Salzwasser angezogen wie auch die tatsächliche Menge an weichem Wasser entnommen wurde.

Filter schließen
 
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Wasserenthärter Northstar Ökosoft 35
Wasserenthärter Northstar Ökosoft 35
Die Einzelenthärtungsanlage North Star Ökosoft 35 ist für Haushalte bis zu 8 Personen ausgelegt und besitzt eine DVGW Zertifizierung. Sie enthärtet bei 20°dH Eingangswasserqualität bis zu 2.000 Liter Wasser pro Regenerationszyklus und...

Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter und erhalten Sie einen 3% Gutschein (Gilt nur für Privatkunden)

Sie können den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.